Hoggar Night – Erfahrungen, Wirkung und Dosierung

Schlafstörungen sind sehr unangenehm. Man fühlt sich den ganzen Tag schlapp und ausgelaugt. Die Konzentration lässt nach und eigentlich ist man gar nicht mehr so anwesend, wie man es sich wünscht. Schlaftabletten sind oftmals mit Nebenwirkungen verbunden und auf Dauer auch keine Lösung. Es wäre schön, wenn man nur kurzfristig eine Behandlung benötigen würde. Erholsame Nächte sind so wichtig, gerade Berufstätige können oftmals auf ihren Schlaf nicht verzichten. Hoggar Night bei Schlafstörungen kann auch Ihnen helfen.

Hoggar Night auch bei langfristigen Schlafstörungen empfehlenswert?

Wer unter Schlafstörungen leidet, der sollte vorab eine Behandlung mit Hoggar Night versuchen. Dieses Mittel ist für eine kurzzeitige Anwendung zu empfehlen. Es ist sehr gut verträglich, sollte jedoch nicht länger als 14 Tage eingenommen werden. Nach diesem Zeitraum ist zu empfehlen, das Präparat abzusetzen.

Somit können Sie feststellen, ob sich Ihr Schlafrhythmus normalisiert hat und Sie auch ohne Einnahme von Medikamenten entspannt durchschlafen können. Sollten Sie jedoch feststellen, dass die vorherigen Schlafprobleme erneut auftauchen, ist zu empfehlen, dass Sie einen Arzt aufsuchen, eventuell empfiehlt Ihnen dieser Hoggar Night über einen längeren Zeitraum weiter einzunehmen.

Bekommt man noch etwas von seiner Umwelt mit?

Hoggar Night schaltet Ihren Körper keinesfalls aus, sondern unterstützt lediglich das Ein- und Durchschlafen. Die Müdigkeit wird durch dieses Präparat verstärkt und der Einschlafprozess findet schneller statt. Selbstverständlich bekommen Sie mit, wenn beispielsweise der Wecker klingel oder das Kind sich bemerkbar macht.

Hoggar Night tagsüber einnehmen, um die Unruhe auszuschalten

Hoggar Night sollte in der Nacht, bevor man zu Bett geht eingenommen werden. Denn man wird müde und schläfrig, einen solchen Zustand möchte man tagsüber eher nicht haben. Wer jedoch stets unruhig und nervös ist, der sollte das Präparat Passio Balance versuchen. Dieses ist mit einem Passionsblumenkraut versehen und verleiht dem Körper Ruhe und Gelassenheit.

Hoggar Night nach Einnahme auch tagsüber müde?

Wer abends vor dem Schlafengehen Hoggar Night einnimmt, der braucht sich keine Gedanken zu machen, dass er auch am Folgetag müde und schlapp ist. Es ist jedoch äußerst wichtig, dass Sie in der Nacht zwischen 6 und 8 Stunden Schlaf bekommen. Diese Stunden benötigt der Körper, damit dieser wieder Energie tanken kann. Ebenso sollten Sie bedenken, dass sich Ihr Körper an Hoggar Night gewöhnen muss. In der Regel wirkt es jedoch sehr schnell.

Wann kann man mit der Wirkung von Hoggar Night rechnen?

Hoggar Night bekämpft Schlafstörungen bereits nach der ersten Einnahme. Sie müssen nicht wochenlang dieses Mittel zu sich nehmen, um einen positiven Effekt zu erlangen. Wer nur ab und an unter Schlafstörungen leidet, beispielsweise vor einer wichtigen Prüfung, für den ist Hoggar Night eine große Bereicherung. Sie müssen dieses Mittel nicht Tage vor einem wichtigen Ereignis einnehmen, wo Sie befürchten nicht schlafen zu können. Stellen Sie am Abend fest, dass Sie Schwierigkeiten haben zur Ruhe zu kommen, so können Sie Hoggar Night auch spontan einnehmen. Daher ist es immer ratsam dieses Präparat vorsorglich im Medizinschrank aufzubewahren.

Wann sollte man Hoggar Night nicht einnehmen?

Hoggar Night ist ein sehr gut verträgliches Medikament, doch auch hier sollte man vor der Einnahme einige Dinge beachten. Wann sollten Sie Hoggar Night nicht einnehmen?

  1. bei Überempfindlichkeit der Inhaltsstoffe
  2. bei einer Prostatavergrößerung mit einer Restharnbildung
  3. Epilepsie
  4. bei einem Adrenalin produzierenden Tumor
  5. bei einem Engwinkelglaukom

Ebenso ist anzuraten mit einem Arzt Rücksprache zu halten, wenn man unter folgenden Krankheiten leidet:

  1. Refluxkrankheit mit einer Entzündung der Speiseröhre
  2. eingeschränkte Leberfunktion
  3. Neigung zu Krampfadern
  4. Asthma
  5. Bluthochdruck
  6. Hirnschäden
  7. Herzschwäche
  8. chronische Atembeschwerden

Dürfen auch Kinder Hoggar Night verwenden?

Kinder bzw. Jugendliche sollten dieses Mittel nicht anwenden. Laut Angabe des Herstellers ist dieses Mittel unter 18 Jahren unangebracht. Sollte Ihr Kind  unter Schlafstörungen leiden, so wenden Sie sich an einen Arzt. Ein solcher verschreibt Ihrem Kind in der Regel rein pflanzliche Präparate.

Hoggar Night in der Schwangerschaft, während der Stillzeit

Oftmals kommt es vor, dass werdende Mütter während der Schwangerschaft nicht durchschlafen können. Auch in der Stillzeit leiden Mütter, aber auch oftmals Väter an Schlafproblemen. Dies hängt in der Regel damit zusammen, dass der eigene Körper unruhig ist oder der bzw. die Kleine gerade nachts aktiv wird. Eine solche Schlafstörung ist natürlich und geht in der Regel nach einer gewissen Zeit vorbei. Wer jedoch dennoch der Meinung ist, das er Unterstützung beim Schlaf benötigt, der sollte sich an seinen Arzt wenden. Hier spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Während der Schwangerschaft ist die Einname von Hoggar Night nicht ausgeschlossen. Während der Stillzeit rät der Hersteller jedoch von dieser ab.

Gibt es Nebenwirkungen, welche eintreten können?

Wie es bei zahlreichen Tabletten der Fall ist, können auch bei Hoggar Night Nebenwirkungen eintreten. In einem solchen Fall sollte man dieses Präparat nicht weiter einnehmen oder seinen Arzt aufsuchen.

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Verstopfung
  • Erbrechen
  • Mundtrockenheit
  • Bauchschmerzen
  • Erhöhung des Augeninnendrucks
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Appetitstörungen
  • Schlaflosigkeit
  • Alpträume
  • Gefühl einer verstopften Nase
  • Bluthochdruck
  • Erregung
  • Unruhe
  • Depressionen
  • Niedriger Bluthochdruck
  • Zittern
  • Pulsbeschleunigung
  • Störung beim Wasserlassen
  • Verengung der Atemwege

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es kann vorkommen, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, dass es zu Wechselwirkungen kommen. Hoggar Night kann seine ganze Wirkung nicht mehr entfalten. Jedoch hängt dies von unterschiedlichen Faktoren ab. Es ist anzuraten, dass Sie in einem solchen Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt halten. Dieser kann Sie bestens darüber aufklären, ob Wechselwirkungen bei der Einnahme von Ihrem üblichen Medikament bekannt sind. Es ist jedoch absolut davon abzuraten Hoggar Night in Verbindung mit Alkohol zu verwenden. Auch Speisen, welche Alkohol enthalten sollten während der Einname nicht gegessen werden.

Einnahme und Dosierung von Hoggar Night

Der Hersteller empfiehlt eine Tablette etwas 0,5 bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen einzunehmen. Die Einnahme ist unabhängig von einer Mahlzeit. Sie sollten zudem die Höchstdosis von 2 Tabletten täglich nicht überschreiten.

Des Weiteren muss eine mögliche Schlafdauer von mindestens 6 Stunden, besser 8 Stunden gewährleistet sein. Hoggar Night kann seine ganze Wirkungskraft nicht entfalten, wenn Sie lediglich 2 oder 3 Stunden schlafen möchten. Hoggar Night erhalten Sie in der Apotheke, rezeptfrei.

Hoggar Night und auch andere rezeptfreie Schlafmittel sind in der Shop-Apotheke erhältlich und größtenteils reduziert.

One Comment

  1. Als Einschlafhilfe sind Hoggar Night Tabletten durchaus geeignet, aber durchschlafen konnte ich leider nicht und bin auf andere Tablets umgestiegen. Ich nehme Zopiclon Tablette und schlafe durch. Am Morgen komme ich trotzdem gut aus dem Bett und es hängt mir nichts nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close