Schlafbrille – Ratgeber für Schlafmaske bzw. Nachtmaske

Die Schlafbrille - mehr als nur eine Maske in schwarz

Wie gut schläft es sich mit Schlafbrille? Über die vielen Jahre der Menschheit hat sich auch der Schlafrhythmus stetig verändert und dementsprechend entwickelt. Der Tag- und Nacht-Rhythmus wird außerdem von der Tageshelligkeit und der nächtlichen Dunkelheit gelenkt. Wird es zur Nacht hin dunkel, wird im menschlichen Körper die Herstellung des Hormons Melatonin in die Wege geleitet.

Folgende Fragen zum Thema Schlafbrille wollen wir an dieser Stelle beantworten
  • Was bringt eine Schlafbrille?
  • Warum mit Schlafbrille schlafen?
  • Wo kann man eine Schlafbrille kaufen?

Melatonin fördert die Nachtruhe und stimmt den Organismus auf den Schlaf ein. Kommt es hingegen zu Lichteinflüssen wird diese Produktion unverzüglich unterbrochen, weshalb der Mensch am Morgen auch automatisch aufwacht. Bedeutend für einen guten Schlafrhythmus ist im gleichen Zuge auch, sich jeden Tag aufs Neue im Tageslicht aufzuhalten, um auf diese Weise die Ausschüttung bestimmter Hormone, wie Serotonin zu begünstigen. Dieses Hormon macht den Menschen munter und wirkt stimmungsaufhellend.

Wer als Schichtarbeiter tagsüber schlafen muss oder aber sein Schlafzimmer nicht entsprechend abdunkeln kann, der sollte sich überlegen, ob er sich nicht eine Schlafbrille anschafft. So ist es keineswegs der Vollmond der viele Menschen vom Schlafen abhält, sondern vielmehr seine Helligkeit. Sowohl der volle Mond, als auch Straßenlaternen und ähnliches können demnach für Schlafstörungen verantwortlich sein.

AngebotBestseller Nr. 2 Gritin Schlafmaske, Augenmaske Nachtmaske Verstellbarem Gummiband 100% Hautfreundlich Seide Geruchneutral Schlafbrille mit Ohrst?pseln und Tragbare Tasche - Schwarz
AngebotBestseller Nr. 3 LONFROTE Sterne Seide Schlaf Augenmaske Schlafmaske mit Ohrstöpsel und Tragetasche, Leicht & Bequem und Verstellbar, Super Weiches Material für Herren und Frauen Reisen Funktioniert Schlafbrille

Lesen Sie auch: Schlaftropfen bei Schlafstörungen

Lichtverschmutzung sorgt für Schlafprobleme

Bevor Edison mit der Erfindung der Glühbirne für eine künstliche Helligkeit sorgte, schliefen die Menschen etwa eine Stunde länger, als heutzutage. Mit Hilfe des künstlichen Lichts wurde die Nacht aber immer heller und ähnelt schon fast der Tageshelligkeit. Experten sprechen hier von der modernen Lichtverschmutzung, die für viele Menschen immer häufiger zum Problem wird.

Sie schlafen unruhig, schlecht und kämpfen zum Teil sogar mit starken Schlafstörungen. Zu viel Kunstlicht kann dafür sorgen, dass die Ausschüttung des Hormons Melatonin verschoben wird, so dass die Qualität des Schlafs in der Nacht negativ beeinflusst wird. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein eine Schlafbrille zu nutzen, denn diese sperrt sowohl am Tage, als auch in der Nacht das Licht aus.

Video: Schlafbrille selber nähen

Wofür ist eine Schlafbrille gut?

Da der Einfluss von Licht vielen Menschen eher einen schlechten Schlaf beschert, kann das Tragen einer Schlafbrille im Bett die Schlafhygiene verbessern, denn diese schützt den Schläfer vor Lichteinflüssen. Auch Schichtarbeiter die des Nachts arbeiten und aus diesem Grund am Tage schlafen, können auf diese Weise oftmals erholsamer und entspannter schlafen. Trotz des Tragens einer Schlafbrille lassen sich die Augenlider leicht öffnen, denn auch solche Brillen sind von innen gewölbt, so dass die Lider sich weiterhin bewegen lassen.

Da die Augenlider sehr zart sind, können diese das Licht nicht stark genug filtern, so dass das Kunstlicht ungehindert an die Augen gelangen kann. Dies wiederum kann die Produktion des Schlafhormons Melatonin blockieren. Wer ständig künstlichem Licht ausgesetzt ist, stört damit seine biologische Uhr. So kann es zwar sein, dass das Kunstlicht den Schläfer weiterschlafen lässt, allerdings wird der Schlaf auf diese Weise in seiner Tiefe gestört und ist damit nicht mehr so erholsam, wie er eigentlich sein sollte. Demnach ist es besser eine Schlafbrille zu nutzen damit äußere Lichteinflüsse nicht die wohlverdiente Nachtruhe oder den  Mittagsschlaf stören.

Wie funktionieren Schlafbrillen?

Den Gesichtskonturen sollte sich eine Schlafbrille bestmöglich anpassen. Nur so, kann diese eine komplette Verdunklung in die Wege leiten. Außerdem sollte eine Schlafbrille weich und bequem sein und ein verstellbares Flauschband mitbringen, denn mit Letzterem lässt sich diese individuell verstellen und passt sich dem Kopfumfang optimal an.

In der Regel bestehen die meisten Schlafbrillen aus einem hochwertigen Material. Dennoch ist es stets ratsam eine Schlafbrille aus Naturstoffen zu wählen, denn unter diesen Brillen schwitzen die Träger weniger. Eine Schlafbrille, die eine perfekte Passform mitbringt, schützt hervorragend vor Licht und beschert dem Träger eine entspannte, wie erholsame Nachtruhe.

Schlafbrillen gibt es in verschiedenen Farben, wie Ausführungen

Eine Schlafbrille, die einen besseren Schlaf beschert, muss keinesfalls schäbig aussehen. Inzwischen gibt es diese Schlafhilfen in verschiedenen, trendigen Farben und Designs. Hinzu kommt, dass es diese speziellen Brillen bzw. Masken ebenso in unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen gibt. So gibt es auf dem Markt Schlafbrillen, die außerdem mit zusätzlichen Kühlkissen ausgestattet werden können. Auf diese Weise lassen sich geschwollene Lider kühlen, so dass diese Variante zusätzliches für ein frischeres Aussehen am Morgen sorgen kann.

Lesetipp: Homöopathie bei Schlafstörungen

In der Regel lassen sich Schlafbrillen auch ohne Probleme in der Waschmaschine reinigen oder aber per Hand waschen. Feine Verschmutzungen durch Schweiß oder Gesichtspflegemittel lassen sich demnach einfach entfernen, so dass die Schlafbrille stets sauber je nach Bedarf zum Einsatz kommen kann.

Fazit: Schlafbrillen eignen sich für Menschen, die viel reisen, zu unterschiedlichen Tages-, wie Nachtzeiten entspannt schlafen wollen oder für Personen, die ihr Schlafzimmer nicht verdunkeln können. Vor allem Menschen, die häufiger mit leichten Schlafstörungen zu kämpfen haben, kann sich die Verwendung einer solchen Schlafmaske lohnen, denn das Schlafhormon Melatonin kann nur erfolgreich vom Körper ausgeschüttet werden, wenn völlige Dunkelheit herrscht. Kommt es zu äußeren Lichteinflüssen wird die Melatonin Ausschüttung sofort unterbrochen und der Schlaf somit gestört. Wer also öfter einmal mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, sollte versuchen mit Hilfe einer Schlafbrille seine Nachtruhe zu verbessern. In vielen Fällen wirkt sich der Einsatz tatsächlich positiv auf die Schlafhygiene aus.

Schlafbrille – Ratgeber für Schlafmaske bzw. Nachtmaske
3 (60.57%) 106 votes
Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Lebensweise. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close