SmartSleep – Erfahrungen und Wirkung auf das Schlafverhalten

Bisher betrachtet die Mehrheit den Einsatz von Schlafmitteln ja eher mit einem kritischen Auge, denn nur unter Einsatz von Chemie bekommen wir dann Schlaf. Nun kommt ein neues Produkt auf den Markt, was auch als Schlafmittel funktioniert, aber doch mit anderem Hintergrund. Smartsleep nennt sich das neue Wundermittel, und wir stellen euch heute unsere Smartsleep Erfahrungen vor.

Dabei soll es sich um ein Mittel handeln, welches ideal für Menschen, welche wenig Schlaf bekommen, geschaffen wurde. Egal ob ein leistungsfordernder Job, Geschäftsreisende oder Sportler. Genau diese Personen sollten definitiv einmal eigene Smartsleep Erfahrungen machen. Eine besondere Empfehlung gibt es bei:

  • Kurzen Nächten, also Schlafzeiten die weniger als 6,5 Stunden bemessen.
  • Nach einer langen Phase von körperlicher Belastung, dabei kann es sich um Sport, aber auch um körperlich anstrengende Arbeit handeln.
  • Auch lange Phasen von psychischer Belastung lassen mit der Einnahme von Smartsleep besser ausgleichen.
  • Das Reisen durch Zeitzonen wird leichter.

Doch funktioniert das wirklich so einfach? Oder viel wichtiger, wie soll das überhaupt funktionieren, das wir „aus dem nichts“ wieder mehr Energie schöpfen.

Alternative freiverkäuliche Schlafverbesserer

AngebotBestseller Nr. 1 SLEEP² Recover - Patentierte Nährstoffkombination mit Kreatin, Glycin und Glutamin - Veganes Nahrungsergänzungsmittel, fördert einen guten regenerativen Schlaf - 90 Kapseln für 30 erholsame Nächte
AngebotBestseller Nr. 2 SLEEP² Relax von Third of Life - 100% veganes Nahrungsergänzungsmittel mit Kreatin, fördert einen ruhigen & guten Schlaf und steht auf der Kölner Liste - 90 Kapseln für 30 entspannte Nächte
AngebotBestseller Nr. 3 SHARP MIND ahead | Brain Booster mit B5 und B12 für Konzentration und Gedächtnis* | Mit Alpha GPC, Huperzin A, Brahmi und L-Theanin - OHNE Koffein | 90 Kapseln

Wer steht hinter Smartsleep?

Bevor wir uns überhaupt um das Produkt kümmern, ist es wichtig zu erfahren, wer hinter dem Produkt steht. Vielleicht ist das ganze Ding ja unseriös? Nun, dank dem Auftritt bei der Vox-Serie „Höhle der Löwen“ wissen wir das es sich um ein echtes Unternehmen handelt, was wirklich eine Entwicklung einbringen möchte.

Durch einen Schlafforscher namens Dr. Markus Dworak, sowie Daniel Matthieu und Burk J. Urlrich entstand Smartsleep. Es handelt sich dabei um einen deutschen Hersteller, obwohl die Idee von woanders herkommt. Die Idee zu dem neuen Schlafmittel kam nämlich an der Havard Universität zustande, an welcher Dr. Markus Dworak seine Forschungen betrieb.

Das die Entwicklung von der Prestige-tragenden Universität kommt, damit wirbt das Unternehmen auch etwas. Doch reicht das für einen gut wirkendes Produkt?

Diese Smartsleep Wirkung soll erzielt werden

Das neuartige Schlafmittel verfolgt einen anderen Ansatz, wenn es um erholsamen Schlaf geht. Anstelle eines „künstlich erzeugten“ Schlafs, möchte man die Regenerationsfähigkeit des Körpers beschleunigen. Reguläre Schlafmittel beeinflussen den Schlaf und können teilweise gewisse Funktionen unterdrücken (beispielsweise den Wechsel der Schlafphasen).

Mit Smartsleep umgehen Sie die chemische Basis und bieten dem Körper eine Art Unterstützung zum Schlaf. Der natürliche Erholungsprozess wird in drei Punkten zusammengefasst:

  1. Erleichterung und besser Einschlafen
  2. Erholsamer Tiefschlaf
  3. Optimierung der Erholung

Das Geheimnis soll nun in den einzelnen Inhaltsstoffen liegen, welche die Smartsleep Erfahrung so einzigartig machen soll.

Die Inhaltsstoffe

Das Produkt setzt sich aus zwei Komponenten zusammen, weshalb es auch zwei Inhaltsangaben gibt. So unterteilt sich die Formel in ein Liquid und Kautabletten. Den Anfang macht das Liquid.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe im Überblick

Die Smartsleep Erfahrung lässt sich auf einige Wirkstoffe zurückführen, welche durchaus in der Schlaftherapie bekannt sind. Hier einmal eine Zusammenfassung der Grundsteine für die Smartsleep Wirkung.

Creatin als Energielieferant

Bei Creatin handelt es sich um niedermolekulare Substanz, welche in unserem Energiestoffwechsel eine bedeutende Rolle spielt. Es überträgt Phosphatgruppen und zählt damit zu einem unserer Energielieferanten im Körper.

Glycin für die Schlafqualität

Glycin ist eine Aminosäure, welche wir ins sehr vielen tierischen Produkten, aber auch in Hülsenfrüchten finden. Sie ist Bestandteil fast aller Proteine, gleichzeitig aber auch die kleinste Aminosäure, welche wir im menschlichen Körper finden können. Aus zahlreichen Studien ist bekannt, dass die Aminosäure Glycin einen sehr positiven Einfluss auf die Schlafqualität hat.

Mineralstoffe zur Beruhigung des Körpers

In Smartsleep lassen sich zwei Mineralien vorfinden, welche beide dem Körper eine gewisse Stütz geben. Das sind Magnesium und Zink. Sie sind bereits sehr bekannt dafür eine schlaffördernde Wirkung zu haben.

Magnesium unterstützt das Nervensystem. Der normalen Funktionsweise wird beigetragen, sodass weitere Abläufe im Körper reibungslos funktionieren. So unterstützt Magnesium auch indirekt den Energiestoffwechsel, die Eiweißsynthese sowie der Muskulatur.

Zink hingegen bietet ein breites Aufgabenspektrum, kann vom Körper aber nicht selber hergestellt werden, weshalb es so wichtig ist einen ausreichenden Zink-Lieferanten zu haben. Es unterstützt die Zellteilung und schützt die Zellen vor oxidativen Stress. Außerdem spielt es eine Rolle in der normalen kognitiven Funktion.

Ein gebündeltes Vitamin-Paket

Als erstes Vitamin befindet sich Panthothensäure in Smartsleep. Mit zusätzlicher Einnahme verringern Sie die Möglichkeit auf Müdigkeit und Ermüdung. Das Vitamin B5 unterstützt Synthese und Stoffwechsel von Steroidhormonen, Vitamin D und verschiedenen Neurotransmittern. Fehlt es an Panthothensäure, dann sind deutliche Mangelerscheinungen Müdigkeit, Schlaflosigkeit sowie Depression und Immunschwäche.

Für ein gut funktionierendes Herz und Nervensystem ist das Vitamin B1 zuständig. Damit unterstützt es auch den Energiestoffwechsel und balanciert psychische Funktionen aus. Vitamin B2, B3 und B6 lassen sich hingegen als die Stoffwechsel-Vitamine zusammenfassen.

Ihre Wirkung bezieht sich insbesondere auf die zentralen Stoffwechselprozesse. Das Riboflavin (B2) schützt vor oxidativem Stress und sorgt für einen geregelten Eisenstoffwechsel. Vitamin B6 hingegen reguliert die Hormontätigkeit und unterstützt die Funktionen des Immunsystems.

Vitamin B7, auch Biotin genannt, sorgt für eine normale Regenrationsfähigkeit. Es trägt zur Erhaltung von Haut und Haar bei und beteiligt sich in den Stoffwechsel von Makronährstoffen. Schlussendlich noch Vitamin C. Vorrangig ist es eine besonders gute Ergänzung für unsere Gesundheit, da es das Immunsystem stärkt.

Die Inhaltsstoffe vom Smartsleep Liquid

Anhand der Liste lassen sich einige zentrale Inhaltsstoffe herausfiltern. Das sind Magnesium, Glycin und Zink. Wie bereits erwähnt, sind die beiden Mineralstoffe Magnesium und Zink sehr bekannte Vertreter für Schlafmittel. Sie fördern den Schlaf. Auch Glycin wirkt sich positiv auf das Schlaferlebnis aus. Sehr interessant ist zu beobachten, welche Stoffe nicht enthalten sind.

Beispielsweise suchen wir vergeblich nach Melatonin. Damit wird deutlich, dass dieses Produkt nicht das Einschlafen forciert, sondern sich über den gesamten Schlafprozess wirkt. Insbesondere die Tiefschlafphasen sind primäres Ziel für eine bessere Erholung und Regeneration. Auch sehr gut zu sehen ist, dass keine Wirkstoffe enthalten sind, die abhängig machen. Zusätzlich ist es laktose- und glutenfrei und sogar vegan.

Smartsleep Kautabletten Inhaltsstoffe

In der Kautablette gibt es weniger zu entdecken. Ein sehr stark vertretender Wirkstoff ist Kreatin. Dieser Stoff ist hinsichtlich eines Schlafmittels sehr ungewöhnlich. Viel eher treffen Sie es bei der Ernährung von Sportlern an. Dort dient es nämlich dem Musekelaufbau. Nach längerer Überlegung macht dieser Wirkstoff sogar Sinn. Primär sorgt Kreatin nämlich für die Regeneration des Energiespeichers.

Davon profitieren insbesondere Muskeln, und das Gehirn zählt zu den Muskeln. Über Nacht, in der Regenerationsphase des Gehirns, setzt nun das Kreatin an. Es hilft die Speicher zu erneuern, auch wenn wir nur wenig Schlaf bekommen.

Wirkung abgestimmt auf die Schlafphasen

Der Schlaf des Menschen unterteilt sich in drei Phasen. Dem Einschlafen, der Tierfschlaf und der REM-Schlaf. Die Inhalts- und Wirkstoffe aus Smartsleep sind nun speziell an diese Schlafphasen angepasst. Damit soll sich die Schlafqualität um einiges vervielfachen. Doch wann wirkt was?

Einschlafen

Zu Anfang soll das Magnesium wirken. Die Funktion unseres Nervensystems soll Unterstützung finden, und somit regulär funktionieren. Es soll also die jeweiligen Schlafphasen auch aktivieren können. Haben wir die Einschlaf-Phase überstanden, geht es auch schon in die Tiefschlafphase über.

Der Tiefschlaf

In der Tiefschlafphase sollen wir körperliche, aber auch geistige Erholung finden. Unser Körper entspannt und macht sich bereit die Energiereserven aufzufrischen. In dieser Zeit sind zwei Vitamin besonders wichtig. Das Vitamin B2 und B6. B2 zielt auf den Eisenstoffwechsel ab. Zusätzlich bietet das Vitamin Schutz für Zellen vor oxidativem Stress.

Damit bekommen Sie nach dem Aufstehen auch ein erholtes Gesamtbild. Vitamin B6 hingegen unterstützt den Energiestoffwechsel. Gerade die Verarbeitung von Eiweiß und Glycogen kurbelt sich an.

REM-Schlaf

Diese Schlafphase betrifft insbesondere das Gedächtnis und die Leistung unseres Gehirns. Besonders das Zink trägt hier zur kognitiven Funktion bei. Gleichzeitig fördert es die Zellteilung und trägt zum Schutz der Zellen bei.

In dieser Phase kommen noch weitere zwei Vitamine zum Einsatz. Vitamin B2 und B3. Beide unterstützen die Funktionen unseres Nervensystems und helfen gegen Symptome von Müdigkeit und Ermüdung.

Unsere Smartsleep Erfahrung

Nach unseren Smartsleep Erfahrungen kommen wir zu dem Entschluss, dass Sie das Produkt einmal selbst ausprobieren müssen. Insgesamt ist es ein tolles Schlafmittel, was auf sehr natürlicher Basis funktioniert. Doch scheinbar reagiert jeder Körper etwas anders auf die Tabletten und das Liquid. Doch erst mal von vorne:

Smartsleep Einnahme

Die Einnahme ist nicht kompliziert, und auch nicht wirklich beschränkt. Die einzige Bedingung ist nur, dass das Liquid und die Tabletten kurz vor dem zu Bett gehen eingenommen werden. Ich habe es als allerletzten Punkt meines Tages eingenommen. Sprich das Produkt stand neben dem Bett um nach der Einnahme gleich einzuschlafen.

Beide Sachen schmeckten sehr eigen bzw. künstlich. Vielleicht mögen Sie es ja, aber ich kann mich mit dem künstlichen Zitronengeschmack der Tabletten nur schwer anfreunden. Ganz zu schweigen von dem Hustensaft-Gefühl beim Liquid. Allerdings ist die Einnahme trotzdem keine große Sache, da es sich um sehr geringe und kleine Mengen handelt.

Die Smartsleep Wirkung auf uns

Wie das Produkt sich wirklich auf den Körper auswirkt, lässt sich erstaunlich schwer sagen. Es ist nicht so, dass ich jetzt freudig strahlend aus dem Bett hüpfe. So oder so fühlen sich 4 oder 5 Stunden immer noch wenig an. Allerdings habe ich das Gefühl viel schneller wach zu werden. Und das sogar ganz ohne Kaffee. Sehr interessant ist auch die Denkleistung. Ich bin jemand der morgens gerne Routinen plant.

Allerdings schlagen die meisten fehl, weil ich eine Kleinigkeit immer vergesse. Mit Smartsleep konnte ich unheimlich effizient den Tagesablauf planen. Allgemein fühlte sich mein Handeln morgens sehr viel gezielter und effizienter an. Das hielt mindestens bis zu Mittagspause am Nachmittag an. Danach normalisierte sich es wieder.

Hinsichtlich der Müdigkeit merke ich deutlich einen Unterschied. Hinsichtlich des Sports kann ich keine Bewertung abgeben, da ich keinem Sport routinemäßig nachgehe. Über Nebenwirkungen kann ich mich nicht beklagen. Das hätte mich auch bei den Wirkstoffen stark gewundert. Auch den Preis finde ich ok, da sich damit die Einnahme in Grenzen hält, und man nicht psychisch eine Abhängigkeit entwickelt.

Für den Boost zwischendurch ein sehr gutes Produkt, wessen Einsatz aber ein wenig Überlegung benötigt – brauche ich das jetzt wirklich?

SmartSleep – Erfahrungen und Wirkung auf das Schlafverhalten
5 (100%) 1 vote

Autor: Robert Milan

Der Autor - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Lebensweise. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Ähnlich interessante Artikel

Close