Baldrian als Schlafmittel

Mit Baldrian Schlafstörungen bekämpfen - Wirkung, Nebenwirkungen und Dosierung

Was kann Baldrian als Schlafmittel bewirken? Bei Baldrian handelt es sich um eine krautige, wie mehrjährige Heilpflanze, die vor allem für ihre schlaffördernde Wirkungsweise bekannt ist. Zudem wird dieses natürliche Mittel auch gerne bei nervöser Unruhe eingesetzt und kann leichte Schlafprobleme, aber ebenso gänzliche Schlaflosigkeit wirkungsvoll beseitigen.

Die Baldrianwurzel gehört in diesem Zusammenhang zu den am besten erforschtesten, pflanzlichen Heilpräparaten. In Form von Tinkturen, Tropfen, Tees, Pulver und Dragees kann diese Pflanze eingenommen werden und Schlafprobleme beheben. Zudem kann Baldrianöl ebenso als Badezusatz verwendet werden, so dass ein entspanntes Vollbad im Anschluss den Schlaf verbessert.

Im Vergleich zu zahlreichen, anderen synthetischen Schlafmitteln bringt Baldrian außerdem auch noch einen großen Vorzug mit, denn dieses Heilmittel sorgt weder für eine Abhängigkeit, noch ruft es unliebsame Nebeneffekte hervor.

Keine Produkte gefunden.

Worum handelt es sich bei Baldrian genau?

Hierzulande wächst Baldrian an Weg-, wie Waldrändern und blüht in den Farben rosa und weiß. Zudem besitzt diese Pflanze eine pharmakologische Wirkungskraft und wird demnach auch im größeren Stil in Deutschland angebaut. Zwischen 50 und 100 Zentimeter Länge kann eine Baldrianpflanze erreichen. In Baldrian Tabletten, Dragees, sowie Tropfen findet aber nur der getrocknete Wurzelstock seine Verwendung.

Video: Baldrian als Schlafmittel Wirkung und Anwendung

Wie wirkt Baldrian in Tabletten und Tee?

Wissenschaftliche Untersuchungen fanden heraus, dass schlafgestörte Menschen von der regelmäßigen Einnahme baldrianextrakthaltiger Mittel profitieren können. So verbessert sich hier zum einen die Schlafqualität und zum anderen wachen die Anwender am Morgen weitaus erholter auf. Der Grund dafür, ist in den beruhigenden Wirksubstanzen des Baldrians zu finden. Vor allem der der Naturstoff Valerensäure besitzt hier einen großen Einfluss, denn diese Substanz beeinflusst die Stoffwechselaktivität der Nervenzellen und senkt deren Erregbarkeit.

Valerensäure kann inzwischen aber ebenso auf Basis von Baldrian künstlich produziert werden. So bewirkt auch diese, dass sich Ängste lösen, Anwender besser einschlafen und die Konzentrationsfähigkeit sich verbessert.

Eigentlich ist Baldrian kein Schlafmittel

Synthetische Schlafmittel erzwingen die nächtliche Ruhe meist, während Baldrian als „Schlafbreiter“ bezeichnet werden kann. So versetzt diese Pflanze den menschlichen Körper in einen entspannten Zustand und steigert so die natürliche Schlafbereitschaft. Allerdings wirkt Baldrian nach der Einnahme nicht sofort, so dass diese Heilpflanze bei akuten Schlafproblemen kaum helfen kann. Erst nach mehrtägigen Anwendungen zeigt Baldrian in der Regel seine Wirkungskraft. Unter Umständen können auch ein bis zwei Wochen vergehen, bis dieses Heilkraut sein Können unter Beweis stellt.

In verschiedenen Studien wurde bereits die Wirkungskraft der Baldrianpflanze in Bezug auf Schlafstörungen getestet. Oftmals konnte eine bessere Qualität des Schlafs festgestellt werden, so dass diese Heilpflanze in diesem Bereich gerne zum Einsatz kommt. Außerdem hat auch ein Wissenschaftler aus Gießen herausgefunden, dass Baldrian gegen Schlafprobleme helfen kann, denn dieser Experte hat insgesamt 36 Personen mit Ein-, wie Durchschlafstörungen in einem Schlaflabor beobachtet.

So schliefen die Probanden, die Baldrian einnahmen weitaus ruhiger, als die Teilnehmer, die ohne Hilfe der Heilpflanze nächtigten. Nach Angaben dieser Untersuchung ist die Baldrianpflanze äußerst gut verträglich und besitzt keine Nebenwirkungen. Demnach ist es ratsam bei Schlafstörungen erst einmal dieses alternative Heilmittel einzusetzen, anstatt sofort auf synthetische Schlafmittel zurückzugreifen.

Baldrian sorgt für eine bessere Nacht

Baldrian kann wie gesagt als Teemischung verwendet werden oder aber in Dragee- oder Tablettenform eingenommen werden. Zudem gibt es diese Heilpflanze auch als Baldrian Tropfen oder aber als Badezusatz, so dass ein warmes Bad im Vorfeld bereits für Entspannung sorgen kann.

So verkürzt die Einnahme von Baldrian die Einschlafphase, hilft aber Anwendern ebenso besser durchzuschlafen und verlängert zum Teil sogar die Tiefschlafphasen ( REM Phasen). Wer hingegen noch andere Medikamente regelmäßig anwenden muss, sollte vorab einen Arzt befragen, ob diese sich mit Baldrian vertragen, denn unter Umständen kann es ansonsten zu Wechselwirkungen kommen.

Baldrian als Schlafmittel
2.9 (57.42%) 31 votes
Ähnliche Suchanfragen:

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close