Fairmat Matratze

Wie möchte man sich auf dem derzeitigen Matratzen Markt durchsetzen? Jedes Unternehmen muss sich dieser Frage stellen, denn besonders Matratzen sind ein hart umkämpftes Gebiet. Fairmat Matratze beantwortet sich selbst diese Frage folgender Maßen: hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen, in einer deutschen Produktion. Fairmat setzt also auf eigene Produktion und will damit die Kunden überzeugen.

Ob es das Unternehmen geschafft hat, das wollen wir uns einmal in einer Art „Fairmat Matratze Test“ genauer anschauen. Dabei schauen wir uns deren Online-Angebot an, was der Hersteller verspricht und wie die Bewertungen von Kunden ausfallen. Hebt sich die Matratze von der Konkurrenz ab? Finden wir es heraus!

Matratzenart und Material

Insgesamt bietet Fairmat auf ihrer Website vier Matratzen an. Diese sind relativ kurz betitelt mit: „Classic“, „Modern“, „Schwergewicht H4/H5“ und „Wellenkern“. Dabei haben sie alle eines gemeinsam: es handelt sich ausschließlich um Schaumstoffmatratzen. Besser gesagt handelt es sich hier um sogenannte Komfortschaummatratzen. Suchen Sie also nach Federkern- oder Tonnentaschenmatratzen, dann finden Sie hier nicht das richtige. Ein Blick ist dennoch wert, vielleicht verpasst man ja die perfekte Matratze für sich selbst.

Die Fairmat orthopädische 7-Zonen Matratze mit Wellenkern

Den Anfang macht die dünnste und gleichzeitig preiswerteste Matratze. Die Fairmat Matratze mit Wellenkern ist lediglich 16 cm hoch. Zusammengesetzt ist diese Höhe aus dem 14 cm hohen Kern aus Komfortschaum und dem Bezug, welcher die restliche 2 cm ergibt. Angaben zu dem verwendeten Material. Wir finden lediglich eine Notiz dazu, dass dieser bequem per Rundum-Reißverschluss abnehmbar ist und auf 60 °C waschbar. Die Allergiker dürfte dies freuen.

Der Komfortschaum unterliegt dem 7-Zonen Schema. So ist beispielsweise eine Schulterabsenkzone integriert, die den Kopf- und Nackenbereich stabilisieren und gleichzeitig den oberen Rücken entlasten. Die Zone zur Beckenentlastung befindet sich mittig der Matratze und soll durch eine gerade Liegeposition den unteren Rücken entlasten. So wird auch einem Hohlkreuz vorgebeugt.

Der Wellenschnitt des Kaltschaums bewirkt gleichzeitig massageähnliche entspannende Effekte, welche dem Einschlafen und Entspannen der Muskulatur hilft. Der Schaum selbst ist in offenporiger Struktur gehalten, um das Schlafklima möglichst gut zu halten. So werden Wärme und Feuchtigkeit abtransportiert, um nicht unter der Decke zu „ersticken“. Es wirkt transpirierender Schweißbildung entgegen, und sorgt so gegen das Einnisten von Bakterien und Pilzen.

AngebotBestseller Nr. 1 Fairmat Matratze Classic orthopädische Matratze Komfortschaummatratze | Visco Beschichtung | 3D-Würfelschnitt | 7 Zonen | Doppeltuch Bezug | Höhe 23cm | Härtegrad H3 | Größe 100x200cm
AngebotBestseller Nr. 2 Fairmat Matratze Modern orthopädische Komfortschaummatratze | Hochwertige Visco Beschichtung | 3D-Würfelschnitt | 7 Zonen | Wannenbezug | Höhe 23cm | Härtegrad H2 | Größe 140x200cm
AngebotBestseller Nr. 3 Fairmat orthopädische 7-Zonen Matratze | Komfortschaummatratze im Wellenschnitt | 16cm Gesamthöhe | Härtegrad H3 | Größe 100x200cm

Fairmat Matratze Classic

Die preislich folgende Matratze ist die Fairmat Matratze Classic Komfortschaummatratze. Während es bei dem Wellenkern sich noch um eine recht abgespeckte Version handelt, wird es hier wesentlich interessanter. Der Kern ist hier aus zwei Schichten gefertigt. Die erste Schicht ist 16 cm dick und ausschließlich aus Komfortschaum gefertigt. Zugeschnitten in einem 3D-Block Verfahren. Darüber kommt eine 4 cm hohe Viscoschicht mit „Spiralelementen“. Insgesamt mit die Matratze mit Bezug dann 23 cm.

Bei dem Bezug selbst, handelt es sich um einen Doppeltuch-Bezug, welche mit Klimahohlfaser-Vlies gefertigt wurde. Diese Fasern sind aus Polyester gefertigt, und verbessern das Schlafklima zusätzlich. So wird Wasserdampf abtransportiert, Wärme hingegen isoliert. Es handelt sich also um ein feuchtigkeitsreguliertes Bettklima, das besonders für Menschen, die zum stärkeren nächtlichem Schwitzen neigen, interessant ist.

Zusätzlich finden wir auch hier einen Rundum-Reißverschluss, welcher das ab- und beziehen ungemein erleichtert. Auch dieser Bezug ist bei 60 °C waschbar und somit für Allergiker geeignet.

Die Formgebung der jeweiligen Schaumstoffschichten ist wichtig, um die orthopädische Wirkung einer Matratze zu realisieren. Der 3D-Block-Schnitt sorgt bei der Matratze für eine sehr hohe Elastizität, um kein unangenehmes „gegendrücken“ der Matratze zu spüren. Die Spiralformen in der Viscoschicht sind hingegen die eigentlichen „Träger des Körpers“. Es findet eine punktuelle Entlastung statt (an Schultern und Becken). Rücken und Muskulatur werden entlastet und ein angenehmer Schlaf ermöglicht.

Fairmat Matratze Modern Komfortschaummatratze

Eine nochmals etwas teurere Matratze ist die Modern-Fassung. Hierbei sind die Unterschiede, zu der Classic nicht sehr groß. Beim ersten Blick, liegt hier ein besonderer Wert auf dem Bezug. Auch dieser ist natürlich, wie alle anderen auch, per Reißverschluss bequem abnehmbar und auch auf 60 °C waschbar. Doch hier die Verarbeitung und das Material sind anders.

Es handelt sich um einen modernen Wannenbezug, aus Klimahohlfaser-Vlies gefertigt. Zusätzlich ist die Wirkung der Bambus-Pflanze eingearbeitet. So wirkt der gesamte Bezug von sich aus antibakteriell, und tötet so Bakterien ab, die mit der Schweißbildung entstehen. Außerdem finden wir hier Schlaufen am Bezug, der die Handhabung der Matratze deutlich vereinfacht.

Fairmat XXL Matratze  Das Schwergewicht

Die letzte und teuerste Matratze ist die „XXL“-Fassung, welche an Menschen über einem Gewicht von 120 kg gerichtet ist. So wird hier eine 20 cm dicke Komfortschaum-Schicht als Grundbasis genutzt. Darauf kommt eine Softschaum Auflage, wodurch auch diese Matratze eine Tiefe von 23 cm erreicht. Diese extra Lage Softschaum, welche nahezu wie ein Gel wirkt, sorgt dafür, dass  die Schwere des Körpers auf die gesamte Fläche verteilt wird.

Die Grundbasis, die Komfortschaumschicht ist in einer tropfenartigen Struktur gehalten, was wiederum dem Schlafklima zugutekommt. Insgesamt kann diese Matratze ein Gewicht zwischen 120 und 180 kg tragen.

Neben dem Kern gibt es natürlich noch den Bezug. Hierbei handelt es sich um einen Silver Protect Doppeltuchbezug. Zu diesem gibt es aber leider keine weiteren Angaben.


Lesen Sie auch unsere folgenden Ratgeber:


Vorteile und Nachteile

Bei den Matratzen ist uns eher eine Vor-und Nachteil aufgefallen. Die Matratzen sind jeweils in zwei Härtegraden verfügbar; bis auf die Wellenkern – diese hat keine Härtegrad-Angabe. Ansonsten sind die Fairmat Matratzen in H2 und H3 verfügbar, für die XXL-Fassung in H4 und H5. Dabei wird angesprochen, dass die beide Seiten einer Matratze nutzbar sind.

Ist also eine gekaufte Matratze zu weich, kann diese gewendet werden, und schon ist die Unterlage etwas härter. Das klingt doch eigentlich ziemlich gut oder? Nun für die extra Härte verzichtet man aber auch gleichzeitig auf die zusätzliche Visco- bzw. Softschaumschicht. Das wiederum ist eher nachteilig.

Siegel für eine Fairmat Matratze Bewertung

Qualtitätssiegel sind immer ein gutes Merkmal für qualitativ hochwertige Ware und auch langer Nutzungsfreude. Fairmat kann sich gleich mit ganzen fünf Gütesiegeln für seine Fairmat Matratze auszeichen:

  • LGA Qualitäts-Zertifikat; nach TüV Rheinland für eine Nutzungsdauer von bis zu 15 Jahren
  • LGA Schadstoffprüfung, auch nach dem TüV Rheinland
  • SO 9001:2008 vom TüV Saarland
  • CertiPur Recognition of Approval für Polyutheran-Schaum nach SHE-Standard
  • OEKO-TEX Standard 100 für schadstofffreie Textilien

Verfügbare Größen und Varianten

GrößeWellenkernClassicModernXXL
90x20089,95€179,95€199,95€239,95€
100x20099,95€199,95€249,95€259,95€
140x200129,95€219,95€299,95€319,95€

Fairmat Matratze Test und Bewertungen von Kunden

Wer gute Qualität für wenig Geld verspricht, auf den ist das Kreuzfeuer der Kommentare geradezu eröffnet. Wie viele Matratzen gingen dank solcher Versprechungen schon unter, denn zwischen fünf und einen Stern waren alle Bewertungen verteilt. Doch Fairmat scheint sich hier wirklich wacker zu schlagen. Bis auf den Wellenkern spielen alle Matratzen mit etwa 85 – 90 % an sehr guten Bewertungen. Schauen wir doch mal, was das Ergebnis der Fair Matratze Test war:

Franziska-Kathrin H. über Wellenkern…

Die Matratze ist für den Kaufpreis von rund 90€ ziemlich gut, jedoch ist es eine ziemliche Gewöhnungssache, ob man sich an diesen Wellenschnitt gewöhnt. Auf Amazon wird die Wellenkern-Matratze mit einer Härte von H3 angegeben. Das kann ich nicht zwingend bestätigen, für mich fühlt diese Matratze sich weicher an. Das rührt vielleicht auch von den Lamellen her, das diese teils nachgeben. Nach einigen Wochen des Liegens bin ich zufrieden, jedoch glaube ich, dass diese Matratze schneller durchgelegen ist als andere.

Vossix berichtet bei der Classic-Variante…

Zum ersten Mal bestellte ich eine Matratze übers Internet. Ich wurde nicht enttäuscht. Alles passt perfekt im Kasten und ich kann nachts sehr gemütlich auf der Matratze schlafen. Finde zwar das ich für H3 etwas weiter einsinke als erwartet, aber das stört mich voll nicht. Egal ob ich auf der Seite liege, oder auf dem Rücken. Es ist alles gleich bequem.

Diano Frieeb zu ihren Fairmat Matratze Test…

Die Matratze lag jetzt für 50 Tage bei uns zu Hause, und ich glaube, nach dieser Zeit kann ich mir ein relatives Urteil erlauben und ein Statement setzen: Diese Matratze steht für mich in einem gutem Preis-Leistungsverhältnis. Alles was laut Hersteller versprochen wurde ist erfüllt und ich sehe keinen Grund hier herumzumeckern. Natürlich gibt es einige Kniffe, wie beispielsweise der Geruch zu Anfang, die besser sein könnten. Aber dann kann man auch den Preis nicht mehr verlangen.

Django M. teilt zur Fairmat XXL Matratze folgendes mit…

Der Versand war fristgerecht und auch die Verpackung war unbeschadet. Sehr stark komprimiert zusammengerollt und luftdicht eingerollt; so wie es heute Standard ist. Verpackung angeschnitten und schon sog sich alles mit Luft voll. Nach etwa einem Tag waren die versprochenen Maße erreicht, und nach einem weiteren Tag verflog auch der Duft aus dem Raum. Beim direkten Riechen merkte man immer noch einen kleinen Hauch. Nach einem weiteren Tag war auch dieser Weg.

Ich kann sehr gut auf dieser Matratze liegen, da ich auch den passenden Lattenrost habe. Auf der Website wird gesagt, das die Lücken zwischen den Platten nicht größer sein dürfen als 3 cm, und somit ist diese Matratze nicht zu weich, wie es viele behaupten. Ob die Rückseite wirklich härter ist, habe ich nicht geprüft, brauche ich ja auch nicht.

 

Fairmat Matratze
5 (100%) 1 vote
Ähnliche Suchanfragen:

Robert Milan

Der Autor - Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Lebensweise. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close